Neue Warmluft-Serie von Schwank

Bilddownload hier

Mit der Einführung der neuen Warmluftgeräte-Serie SchwankAir supraCondens und SchwankAir XTR ergänzt der Hallenheizungs-Experte sein bestehendes Produktportfolio. Die zwei gasbetriebenen Warmluft-Systeme sind speziell auf die Anforderungen von Großräumen, Industrie- bzw. Gewerbehallen ausgelegt. Die Geräte bedienen sich aus einem tausendfach bewährten Baukasten und punkten so mit robuster, zuverlässiger Industriequalität und sehr guten Effizienzwerten. Beide Serien erfüllen die seit Januar 2021 geforderten ErP-Richtlinie und NOx-Werte um ein Leichtes. Beide Serien kommen mit dem neuen Easy-Control Servicepanel, eine mehrsprachige, ins Gehäuse eingebundene Steuerung, die speziell für Servicearbeiten entwickelt wurde. Mit ihr lassen sich Betriebsstunden, Anzahl der Startvorgänge und Informationen über den Betriebsstatus sowie Fehlercodes abrufen, um mögliche Störungen begegnen zu können. 

Die neue Brennwert-Serie SchwankAir supraCondens gibt es in horizontaler Ausführung und fünf Leistungsstufen zwischen 25 und 80 kW Leistung. Das Merkmal dieser Brennwertgeräte ist der voll kondensierende Wärmetauscher. Das Besondere: Die Geräteserie kondensiert über den kompletten zweistufigen Modulationsbereich, sowohl bei 55% als auch bei 100% Leistung und erreicht so einen konstanten thermischen Wirkungsgrad von bis zu 107,6%. 

Die Serie SchwankAir XTR ist sowohl für die Wand- als auch für die Deckenmontage erhältlich. Auch hier sind jeweils fünf Leistungsstufen zwischen 25 und 80 kW darstellbar. Die SchwankAir XTR Geräte erreichen die geforderten ErP-Werte auch ohne kondensierenden Wärmetauscher. Die saisonale Energieffizienz liegt bei einem 60kW Warmlufterzeuger beispielsweise bei 78,6%.

Link: https://schwank.de/produkte/heizloesungen/warmlufterzeuger/

Zeichen inkl. Leerzeichen: 1.699

BU: Die neue Brennwert-Serie SchwankAir supraCondens kondensiert über den kompletten Leistungsbereich und erreicht saisonale Effizienzwerte von bis zu 89,1%.

BU: Die neuen SchwankAir XTR-Geräte sind auch als vertikale Systeme erhältlich. Ohne Brennwerttechnik erfüllen diese Geräte ebenfalls die ErP-Werte.